Überspringen zu Hauptinhalt

News & Hintergründe

Agentur 2030

2020 war ein wildes Jahr für next PR. Wir machen uns seit 10 Jahren Gedanken, wie eine Agentur „heute“ und die Agentur der Zukunft aussehen sollte. Und die Frage ist Mitte 2021 aktueller denn je. What’s next?

nextpr.digital

Für uns ist das hier die logische und konsequente Weiterentwicklung unserer bereits modernen Kommunikationsagentur. Es ist immer noch next PR, aber hier bieten wir Produkte bzw. Dienstleistungen, die durch Automatisierung Erfolg oder Entlastung garantieren.

next PR 4.0 ist spezialisiert auf die Automatisierung von Marketing- & Kommunikationsprozessen. Wir waren auch schon als next PR 1.0 voll im Digitalen, aber eben wenig automatisch. Wo der Unterschied liegt? In der Effizienz!

Digitalisierung in Deutschland

Mein Lieblingsbeispiel für angewandte Digitalisierung in Deutschland ist Prozesse vom Fax auf E-Mail umzustellen. Die meisten Unternehmen haben es tatsächlich nicht begriffen, dass Digitalisierung erlaubt Prozesse zu automatisieren. Anstatt eine Anfrage, gerne auch per Fax, vom Menschen lesen und bearbeiten zu lassen, sollte man den ganzen Prozess einem Computer anvertrauen, inklusive, Ablage, Antwort, Reporting, etc.

Und dem Computer können wir so viele Tasks pro Prozess geben, wie es eben braucht. Von keinem ist er genervt und niemals wird er auch nur eine kleine Aufgabe vergessen, ohne dies zu melden.

Ja, Computer sind die besseren Mitarbeiter für alle wiederkehrenden Prozesse. Und dann stelle ich fest, dass wir in der Agentur schon ganz viele Prozesse haben, die sich wiederholen und auch genau deshalb vom Menschen einfach nicht effizient genug umgesetzt werden.

Automate the boring stuff

Dieses Buch hat mir die Augen und next PR eine Türe geöffnet. Es ist schon 2020, die Zukunft hat längst begonnen. Maschinen übernehmen einmal mehr Aufgaben, die sonst der Mensch erledigt hat. Aber menschliche Kapazität hat Grenzen und ist kostspielig. Automatisierung von guten Marketingprozessen ist heute schon möglich. Und nicht nur das. Plötzlich sind unmögliche Dinge machbar. Siehe earni: wir können plötzlich echtes Wachstum, mehr Reichweite und mehr Engagement nicht nur versprechen, sondern garantieren.

Automate the boring stuff von Al Sweigart

Dieses Buch hat mich dazu verleitet eigenen Programm und Funktionen zu schreiben, sehr gerne auch mit Python, wie Kollege Al Sweigert es beschriebt. Ich bin nicht unbelastet was Programmierung angeht, aber es ist schlicht beeindruckend, wie einfach man Prozesse in Maschinensprache übersetzen kann. Ich weiß, wie man Instagram und seinen Algorithmus positiv beeinflusst und diesen speziellen Prozess zu übertragen hat insgesamt ein Jahr gedauert und viele, viele Stunden der Kalibrierung verschlungen, aber heute können wir Erfolg und Wachstum garantieren, völlig konform mit den „Terms of use“ von instagram und mit völlig neuen Möglichkeiten, die vorhandene Kundenbasis sowie neue Kunden aus der Zielgruppe zu erreichen.

earni, don’t call him a bot

Wir Menschen sind gut im Prozesse erdenken. Und darauf sollten wir uns konzentrieren. earni ist das erste kommerzielle Produkt: Instagram Interaktion als Dienstleistung. Mindestens 4 Stunden Arbeit pro Tag im Namen Ihres Accounts bringen sensationelle Ergebnisse. Es fühlt sich an wie Zauberei, aber es ist einfach Arbeit, die in Ihren Account fliesst. Kurz gesagt: wenn Sie machen, was hier intern „gebrieft“ wird werden sie den selben Erfolg haben.

Es ist der erste Agentur 4.0 Prozess unserer Branche und wir wollen viele weitere folgen lassen. Mehr über earni hier.

Wie sieht sie also aus, die Agentur 2030?

Ehrlich gesagt, keine Ahnung! Hoffentlich ist sie immer noch ein Ort, der Kreativität fördert, um freien Köpfen neue Ideen zu ermöglichen. Die Welt war nie diverser und nie hat sie sich schneller verändert, insbesondere im Medienkonsum der Menschen.

Vielleicht haben wir 2030 schon alle einen Neuralink im Gehirn und ich programmiere Augmented Reality Ads in Ihre Wirklichkeit. Markenkommunikation hat sich sehr verändert über die letzte Dekade. Alle wollen Viralität, Jugendliche erreichen ein Millionpublikum und verdienen Millionen bevor sie volljährig sind. Das Internet und Social Media machen möglich, was noch vor 15 Jahren Unsummen an Werbebudgets auf Dutzenden Kanälen benötigt hätte: unbegrenzte Reichweite! Unbegrenzte Möglichkeiten bedeuten aber auch unbegrenzte Optionen zu scheitern. Und Viralität kann man weder kaufen, noch garantieren.

Noch nicht. Wir arbeiten dran. Bis dahin versuchen wir die Möglichkeiten von heute optimal für Unternehmen einzusetzen.

An den Anfang scrollen